Laden..

hmmmm..

Dein Browser scheint nicht auf dem neusten Stand zu sein. Aktualiere ihn um alles entdecken zu können.

/
abspielen!

Tony’s Impact

Tony’s hat sich bewusst für die Arbeit in Ghana und der Elfenbeinküste entschieden. Dort sind die Probleme am größten, also wollen wir dort einen positiven Einfluss haben. Tony’s hat es sich zur Aufgabe gemacht, alle Schokoladen zu 100 % frei von moderner Sklaverei und illegaler Kinderarbeit. In Ghana und Côte d'Ivoire arbeiten 1,56 Millionen Kinder in illegalen Verhältnissen und 30.000 Menschen sind Opfer moderner Sklaverei. Deshalb haben wir uns bewusst dafür entschieden, in diesen Ländern zu arbeiten und dort etwas zu bewirken, wo die Probleme am größten sind.

unsere Wirkung


Tony’s Mission ist es, gemeinsam Schokolade 100% frei von moderner Sklaverei, zur Norm zu machen. Und unser Fahrplan hilft uns, dieses Ziel zu erreichen. Aber wie groß sind die Fortschritte, die wir machen, und wie groß ist die Wirkung, die wir erzielen? Gute Frage! Deshalb haben wir uns viel Mühe gegeben, um zu erklären, was wir tun. Wir überwachen auch die Auswirkungen unserer Aktivitäten, damit Sie sehen können, was wir bewirken. Dies sind unsere wichtigsten Ergebnisse aus dem letzten Buchjahr:

verkaufte Tafeln

Immer mehr Menschen entdecken unsere Schokolade. Im letzten Buchjahr haben wir 46.233.862 Tafeln verkauft. Juchhu! Wachstum ist ein wichtiger Teil unserer Mission. Es ermöglicht uns die Zusammenarbeit mit mehr Bauern, die von unserem Rezept für sklavenfreien Kakao profitieren. Es bedeutet auch, dass wir in der Schokoladenindustrie mehr Lärm machen können, damit die Schokoladenriesen unserem Beispiel folgen.

Tonnen gekaufter Kakaobohnen

Das sind etwa 18 bis zum Rand gefüllte Schiffscontainer!

Die Bohnen für unsere Kakaomasse und unsere Kakaobutter sind alle rückverfolgbar und werden direkt von unseren Partnerkooperativen in Ghana und der Elfenbeinküste bezogen. In dieser Hinsicht sind wir einzigartig. Fast keine andere Schokoladenmarke, die in Supermärkten verkauft wird, weiß, wo oder wie ihre Kakaobohnen angebaut werden. Sie haben keine Beziehung zu den Kakaobauern, und wenn der Kakao aus Westafrika stammt, tappen sie völlig im Dunkeln. So seltsam es auch klingen mag, dies gilt für die große Mehrheit des zertifizierten (nachhaltig produzierten und biologischen) Kakaos. Die Bohnen, die wir in der Kakaosaison 2019-20 gekauft haben (einige dieser 5.537 Tonnen), werden 2021 in Ihrer Tafel sein.

Farmers, mit denen wir direkt zusammenarbeiten

Die 8.457 Bauern, die Kakao für Tony's produzieren, sind 8.457 Bauern, die ein angemessenes Einkommen erzielen. Und da sie Ehefrauen und Kinder haben, ist die Zahl der Menschen, die davon profitieren, noch viel größer. Wir kaufen Kakao pro Saison. Die Zahl der Bauern, mit denen wir dieses Jahr zusammenarbeiten, ist also höher als die Zahl der Bauern, die den Kakao für die 43 Millionen Tafeln, die wir letztes Jahr verkauft haben, produziert haben. Haben Sie das verstanden?

gezahlte Prämien

Neben der Fairtrade-Prämie zahlen wir auch eine Tony-Prämie, damit die Kakaobauern ein angemessenes Einkommen erzielen können. Die Prämie trägt dazu bei, das Einkommen der Bauern zu erhöhen, und zwar sowohl im wörtlichen Sinne als auch dadurch, dass sie in produktivitätssteigernde Maßnahmen wie landwirtschaftliche Schulungen und Baumschulen für neue Kakaobäume investieren können. Die Prämie senkt auch ihre Ausgaben, indem sie es ihnen ermöglicht, Düngemittel in großen Mengen zu kaufen und zentrale Wasserpumpen zu installieren, und indem sie den Zugang zu Bildung erleichtert. Mehr als 9,2 % des Verkaufspreises unserer Tafeln gehen an die Kakaobauern.

Tony’s 5 Sourcing-Prinzipien für Schokolade frei von moderner Sklaverei

Wir zeigen, dass Schokolade auch anders hergestellt werden kann, ohne Sklaverei und Ausbeutung. Wir haben unser eigenes Rezept für sklavenfreien Kakao mit fünf Zutaten entwickelt. Es ermöglicht den Bauern einen angemessenen Lebensunterhalt. Außerdem wissen wir so genau, woher unsere Bohnen stammen, und können mit den Bauern zusammenarbeiten, um Missstände in der Branche zu beseitigen!

Tony’s Partnerkooperativen
Die Kakaobauern sind unseren Partnergenossenschaften angeschlossen, zu denen Kapatchiva, Ecojad, ECAM und Socoopacdi in Côte d'Ivoire sowie ABOCFA, Asetenapa und Asunafo in Ghana gehören. Das Team von Tony's Impact reist regelmäßig nach Ghana und Côte d'Ivoire, um die Partnerkooperativen zu besuchen und an den jährlichen Treffen teilzunehmen. Es versteht sich von selbst, dass wir immer eine zusätzliche Tüte Tony's-Schokolade mitnehmen, damit die Bauern die Ergebnisse ihrer harten Arbeit sehen können.

Team Tony's attending the ABOCFA annual meeting Team Tony's attending the ABOCFA annual meeting
Team Tony's attending the ABOCFA annual meeting

dein Einfluss

Jeder Bissen hilft. Jedes Mal, wenn du einen Bissen von Tony's genießt, isst du Schokolade, die aus rückverfolgbaren Bohnen hergestellt wurde, die direkt vom Bauern zu einem höheren Preis gekauft wurden. Wenn wir mehr Kakaobohnen benötigen, können wir mit mehr Bauern zusammenarbeiten, die von unseren Beschaffungsprinzipien für sklavenfreien Kakao profitieren. Wenn du unsere Schokolade isst, bist du Teil der Lösung.

Hier kannst du sehen, wie die Bäuerinnen und Bauern ihre Tony's-Prämie investieren:

Wasserpumpen in den Dörfern Wasserpumpen in den Dörfern
Wasserpumpen in den Dörfern
Maniokernte außerhalb der Kakaosaison geerntet Maniokernte außerhalb der Kakaosaison geerntet
Maniokernte außerhalb der Kakaosaison geerntet
neue Kakaobäume neue Kakaobäume
neue Kakaobäume
Schulen Schulen
Schulen

impact projekten

Illegale Kinderarbeit: Überwachung und Abhilfe
Wir haben mit der Implementierung des ​​​​​​​ Child Labor Monitoring and Remediation System (CLMRS) begonnen, das von der International Cocoa Initiative (ICI) und Nestlé entwickelt wurde, damit wir das Risiko illegaler Kinderarbeit in unseren Partnerkooperativen in Ghana und der Elfenbeinküste besser überwachen können. Das System geht das Problem der Kinderarbeit in der Kakaoproduktion an und hilft, die Lebensbedingungen der Bauern zu verbessern. Wenn Bauern Kakao für Tony's liefern, werden ihre Kinder überwacht. Wir machen nicht nur auf die Folgen von Kinderarbeit in den Kakaogemeinschaften aufmerksam, sondern sammeln auch soziale Daten, um herauszufinden, ob, wo und warum Kinderarbeit eingesetzt wird. Sobald wir die Gründe verstehen, versuchen wir, dauerhafte Lösungen zu finden. Wir tun dies gemeinsam mit ICI, unseren Partnerkooperativen, den Gemeinden in Westafrika und anderen wichtigen Akteuren, denn nur gemeinsam können wir das Problem lösen.

Tony’s Beantracker
Tony’s Beantracker informiert uns über die Kakaolieferungen aus Ghana und der Elfenbeinküste. Wie cool ist das denn? Wir wissen, wie viele Bohnen verschifft werden und was in Belgien verarbeitet wird. Wir wissen, welche Bäuerinnen und Bauern wie viel Prozent der Bohnen in jedem Container geliefert haben.

0

Mein Warenkorb

Summe exkl. MwSt. 00,00
0% volume discount 00,00
Versandkosten 00,00
Rabatt 00,00
Summe ohne MwSt. 00,00
MwSt. gesamt 00,00
Summe einschl. MwSt. 00,00
betaald met kadokaart 00,00
total 00,00

Wenn du keine Produkte in deinem Warenkorb hast, klicke auf die Schaltfläche Schokoshop, um zu beginnen.