Laden..

hmmmm..

Dein Browser scheint ziemlich alt zu sein. Vielleicht solltest du für das komplette Website-Erlebnis deinen Browser aktualisieren.

/
abspielen!

Internationaler Tag zur Erinnerung an den Sklavenhandel und seine Abschaffung

21 August 2020

Internationaler Tag zur Erinnerung an den Sklavenhandel und seine Abschaffung: Warum wir denken, dass dies ein arbeitsfreier Tag sein sollte..   

Der 23. August ist der von der UN anerkannte Internationale Tag zur Erinnerung an den Sklavenhandel und seine Abschaffung. Wenn das Datum auf einen Arbeitstag fällt, werden wir bei Tonys zukünftig die Zeit nutzen, um uns weiter über die historische Bedeutung des Transatlantischen Sklavenhandels zu informieren und diesen Tag als Feiertag ansehen. Warum? Nicht weil wir glauben, dass wir an diesem Tag auf der faulen Haut liegen oder feiern sollten, sondern, weil wir es für richtig halten, das Bewusstsein für dieses Thema zu schärfen.

Denn wir finden: In der Schokoladenindustrie, gab es bisher einfach nicht genug Veränderungen. Moderne Sklaverei existiert noch heute. Und auch wenn der traditionelle Sklavenhandel nicht ganz dasselbe ist, ist die Ungleichheit in der heutigen Kakao-Lieferkette eine direkte Folge unserer vergangenen Kolonialherrschaft und Unterdrückung. Deshalb glauben wir, dass wir unsere Stimmen nutzen müssen, um andere dazu zu ermutigen, den Tag als Gedenktag anzuerkennen. Lasst uns mit der Unterstützung der UNESCO zeigen, was dieser Tag für Millionen von Menschen bedeutet, die auch aktuell noch unter einer modernen Form von Sklaverei leiden.

Was dieser Tag bedeutet  

Der Internationale Tag zur Erinnerung an den Sklavenhandel und seine Abschaffung ist eine Antwort auf die Nacht vom 22. auf den 23. August 1791, als in Santo Domingo (Haiti und die Dominikanische Republik) ein Aufstand stattfand, der eine entscheidende Rolle bei der Abschaffung des Transatlantischen Sklavenhandels spielte. Bereits einige Jahre zuvor, 1787, wurde die „Gesellschaft zur Durchsetzung der Abschaffung des Sklavenhandel“ gegründet, die bis 1806 Kampagnen und Proteste führte. Nach einem Mehrheitsbeschluss des Parlaments wurde 1807 der Sklavenhandel in den britischen Kolonien verboten. Der Handel wurde bis 1811 fortgesetzt. Der Internationale Tag zur Erinnerung an den Sklavenhandel und seine Abschaffung soll an die Tragödie des Sklavenhandels und an das Gedenken all’ seiner Opfer erinnern. Im Rahmen eines interkulturellen Projekts, der „Sklavenroute“, soll dieser Tag Gelegenheit bieten, gemeinsam über die historische Ursachen, die Methoden und die Folgen dieser Tragödie nachzudenken und zu diskutieren.

Heutige Relevanz  

Heute sind schätzungsweise 40,3 Millionen Menschen weltweit in Sklaverei und Menschenhandel gefangen. In der Kakaoindustrie sind mindestens 30.000 Erwachsene und Kinder Opfer von moderner Sklaverei in Westafrika.

Unsere Mission ist es, die moderne Sklaverei und illegale Kinderarbeit in der Kakoindustrie zu beenden. Als niederländisches Unternehmen fühlen wir uns verpflichtet, das Bewusstsein für die dunkle, europäische Geschichte zu schärfen. Was damals geschah, ist schrecklich und sollte nie wieder geschehen. Keine Form von Sklaverei ist zu rechtfertigen. Weder damals noch heute.

Was gebraucht wird 

Der von der UN anerkannte Tag sollte ein Datum sein, an dem wir gemeinsam unsere Verantwortung und den Schmerz, der der schwarzen Bevölkerung zugefügt wurde, erkennen. Der Tag bietet uns eine Anerkennung unserer oft verborgenen Sklaverei-Vergangenheit und einen ersten Schritt, Verantwortung für die damals verursachten Schäden und negative Auswirkungen zu übernehmen.

Wir haben beschlossen, dass wir nicht auf die Anerkennung und die Maßnahmen der Regierung warten. Wir rufen die gesamte Schokoladenindustrie und die Regierungen auf, den Tag als Gedenktag anzuerkennen und dasselbe zu tun. In den Niederlanden markiert der 1. Juli 'Keti Koti', das Datum, an dem die Sklaverei in Surinam und auf den niederländischen Antillen 1863 abgeschafft wurde. In den USA wird am 19. Juni - auch bekannt als Freedom Day - die Emanzipation derer gefeiert, die 1862 in den Vereinigten Staaten versklavt wurden. Team Tony's ermutigt, diese Tage zu nutzen, um zu untersuchen, wie uns unsere Geschichte heute beeinflusst. Aber vor allem: was wir in Zukunft besser machen können.

Ressourcen:  

Wir glauben, dass Bildung und Aktivismus die mächtigsten Ressourcen sind, um Veränderungen zu bewirken. Wir hoffen, dass die folgenden Seiten ein guter Ausgangspunkt sind, um Bildungsarbeit über schwarze Ungleichheit und soziale Gerechtigkeit fortzusetzen. 

Bild: Brian Elstak

0

Mein Warenkorb

Summe exkl. USt. 00,00
Versandkosten 00,00
Rabatt 00,00
Summe ohne USt. 00,00
USt. insgesamt 00,00
Summe einschl. USt. 00,00

Wenn du keine Produkte in deinem Warenkorb hast, klicke auf die Schaltfläche Schokoshop, um zu beginnen.