Laden..

hmmmm..

Dein Browser scheint ziemlich alt zu sein. Vielleicht solltest du für das komplette Website-Erlebnis deinen Browser aktualisieren.

/
abspielen!

Ein Blick auf LIRP 

06 November 2020

Hurra! Die zusätzliche Prämie, die die Kakaobauern in Westafrika pro Kilo erhalten, hat sich erhöht! Das sind gute Neuigkeiten, aber trotzdem ist das, was sie bekommen noch immer weit entfernt vom Living Income Reference Price (LIRP), dem Referenzpreis für ein existenzielles Einkommen. Und dieser ist essentiell, um der Armut zu entkommen. Wir ermutigen die Schokoladenindustrie daher mehr zu tun. Willst du wissen, wie? 

Am 1. Oktober beginnt in Ghana und der Elfenbeinküste das neue Kakaojahr. Am gleichen Tag wird der neue Farmgate-Preis bekannt gegeben. Das ist der Preis, den die Bauern pro Kilo Kakao erhalten. Diese werden von der Regierung des jeweiligen Landes festgelegt. Jahrelang hat man die Preise wahnsinnig niedrig gehalten. Das Resultat? Armut am Ende der Lieferkette, nämlich bei den Kakaobauern in Ghana und der Elfenbeinküste. Selbst die kleinste Veränderung am Preis hat einen großen Einfluss auf ihre Gewinne und Verluste. Du kannst dir also die Ungewissheit vorstellen..

Mehr Gesundheit, Reichtum und Wohlstand    
Gute Nachrichten! In der Elfenbeinküste gab es eine 30%ige Erhöhung der Farmgate-Preise für die Saison 2020/21 um $1,79 pro kg. In Ghana ist es eine Erhöhung von 19% - um $1,82 pro kg. Die Kaufkraft von mehr als 2,5 Millionen Bauernhaushalten wird dadurch gestärkt, wodurch auch der Zugang zu Gesundheitsversorgung, Bildung und Nahrung erleichtert wird.

Könnte dies der Beginn eines wirklichen Wandels sein?     
Ja.. Wenn wir daran festhalten! Im vergangenen Jahr haben die Regierungen sowohl Ghanas als auch der Elfenbeinküste einen großen Schritt unternommen, um die Armut unter den Bauern zu bekämpfen. Und das spiegelt sich in den neuen Preisen wider. Obwohl 60 % des weltweiten Kakaos aus diesen beiden Ländern kommt, haben sie historisch gesehen eine sehr begrenzte Verhandlungsposition, wenn es um die Festlegung des internationalen Kakaopreises geht. Ja.. mit Big Choco ist schwer zu verhandeln. Aber mit vereinten Kräften konnten die Regierungen der Kakaoanbauländern von den Käufern eine zusätzliche Einkommensdifferenz (Living Income Differential, LID) von 400 Dollar pro Tonne verlangen, was sich zum Teil in höheren Preisen für landwirtschaftliche Betriebe niederschlägt. Gut gemacht! Aber.. (jetzt geht's los).

LID erlaubt kein existenzielles Einkommen    
Bevor wir mit gegenseitigem Schulterklopfen anfangen, müssen wir einige Dinge klarstellen. Lass dich nicht von dem prägnanten Namen täuschen. LID erlaubt den Bauern nicht, ein existenzielles Einkommen zu erreichen. Aber was sollte den Bauern bezahlt werden, um dieses zu ermöglichen? Wir verwenden ein ganzheitliches Modell an, um den Referenzpreis für ein existenzielles Einkommen für Kakao zu berechnen. In Ghana soll ein Kakaobauer 2,10 Dollar pro kg Kakao erhalten, in der Elfenbeinküste 2,20 Dollar.

Glücklicherweise gibt es Fairtrade und Tony’s Prämien.   
Wie du sehen kannst, gibt es immer noch eine große Lücke zwischen dem LIRP und dem Farmgate-Preis. Diese Lücke wollen wir schließen. Deshalb zahlen wir eine Fairtrade-Prämie, plus unsere Tonys Zusatzprämie, an alle Bauern in unseren 6 Partnerkooperativen. So können sie ihren Lebensunterhalt verdienen. Aber leider sind davon nur etwa 10.000 Bauern betroffen. Der LIRP sollte die Norm und nicht die Ausnahme in der Kakaoindustrie sein! Solange er es nicht ist, bleiben die meisten Kakaobauern in der Armutsspirale hängen. Und Armut ist die Hauptursache für moderne Sklaverei, illegale Kinderarbeit und weitere soziale Missstände in der Schokoladenindustrie. Wir alle müssen mehr tun, um diese Missstände zu einer Schande der Vergangenheit zu machen. 

Unterschreibe unsere Petition!
​​​​​​​
Wenn du glaubst, dass jeder Mensch einen grundlegenden Zugang zu Nahrung, Gesundheitsversorgung und Bildung verdient hat und wenn du glaubst, dass alle Schokolade 100 % sklavenfrei sein sollte, dann unterschreibe unsere Petition dafür, dass Unternehmen die Verantwortung für ihre gesamten Lieferketten übernehmen.

0

Mein Warenkorb

Summe exkl. USt. 00,00
Versandkosten 00,00
Rabatt 00,00
Summe ohne USt. 00,00
USt. insgesamt 00,00
Summe einschl. USt. 00,00

Wenn du keine Produkte in deinem Warenkorb hast, klicke auf die Schaltfläche Schokoshop, um zu beginnen.